Pöchlarn 1886 – 1980 Villeneuve

Oskar Kokoschka war Universaltalent, Weltenbürger und „enfant terrible“ des österreichischen Expressionismus. Seine kunsthistorische Bedeutung kann kaum überschätzt werden, sein Œuvre steht geradezu paradigmatisch für die zentral-europäische Kultur der frühen Moderne. Kokoschka studierte zwischen 1905 und 1909 an der Wiener Kunstgewerbeschule. 1910 kam er in Berlin in Kontakt mit weiterlesen...

         

Windhund
Original-Farblithografie
handsigniert, 1952, Nr. 111 von 200 nummerierten Abzügen Werksverzeichnis: Wingler/Welz Nr. 187
46 x 61 cm

 


Kaspar Paul
Kaufmann Adolf
Kaufmann Wilhelm
Koko Demeter
Kokoschka Oskar
Kriehuber Josef
Kubin Alfred
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien