geboren 1949 Leopoldsdorf

Bereits 1976 holte Walter Koschatzky den 27jährigen, kaum der Akademie entwachsenen Roman Scheidl mit einer ersten Einzelausstellung „Hauseinsturz – Niedergang einer Hochkultur“ in die Grafische Sammlung Albertina in Wien. Gleichzeitig präsentierte der junge Künstler in der renommierten Galerie Ariadne in der Bäckerstraße „Ausblicke auf die Ölmalerei“ und wurde dank seiner erstaunlichen gedanklichen Präzisierung zum Senkrechtstarter am Wiener Kunsthimmel. weiterlesen...

 

Ein Schritt zu viel
Öl auf Leinwand
signiert, verso bezeichnet und datiert 2011
WVZ-Nr. 20-11/32
82 x 63 cm

Die Träne des Poeten
Öl auf Leinwand
signiert, verso bezeichnet und datiert 2010
WVZ-Nr. 20-10 / 31
120 x 90 cm

Drei Freiheiten über drei Quellen (Hinterbrühl)
Öl auf Leinwand
signiert, verso bezeichnet und datiert 2009
WVZ-Nr. 20-09/23
150 x 150 cm

 


Scheibl Hubert
Scheidl Roman
Schmalix Hubert
Schwertberger De Es
Soshana
Stark Karl
Staudacher Hans
Suppin Lucas
Szaal Adrian
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien